Die Jahresarbeitsentgeltgrenze in der Krankenversicherung

Informationen zur

Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG)

in der Krankenversicherung


Definition der JAEG:

Die Jahresarbeitsentgeltgrenze, auch Versicherungspflichtgrenze genannt, beschreibt in der Krankenversicherung die Einkommensgrenze, bis zu der eine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung besteht. Arbeitnehmer mit einem Jahresbruttoeinkommen über der Pflichtgrenze können wählen, ob sie sich gesetzlich oder privat versichern wollen.


Wie wird das Jahresarbeitsentgelt berechnet?

Voraussichtliches Brutto-Jahreseinkommen aus der Beschäftigung, inklusive Einmalzahlungen wie Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld sowie Überstundenvergütungen, wenn sie mit einem Pauschalbetrag ständig vergütet werden

Nicht berücksichtigt werden:
Einnahmen, die kein Arbeitsentgelt sind (z. B. lohnsteuerfreie Zuwendungen)
Einnahmen, die unregelmäßig (also nicht mindestens einmal jährlich) gezahlt werden
Familienzuschläge (z. B. Kinder- und Verheiratetenzuschläge)


Überschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenze:

Wird die Jahresarbeitsentgeltgrenze in einem Jahr überschritten, besteht ab dem 1.1. des Folgejahres Krankenversicherungsfreiheit und somit die Möglichkeit einer freiwilligen oder privaten Krankenversicherung. Dies gilt nur, wenn voraussichtlich auch im Folgejahr die Pflichtgrenze überschritten wird.


Unterschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenze:

Wird die Jahresarbeitsentgeltgrenze im Laufe eines Kalenderjahres unterschritten (z.B. durch Arbeitgeberwechsel und ein damit verbundenes geringeres Einkommen), dann tritt Krankenversicherungspflicht mit dem Zeitpunkt des Unterschreitens ein und nicht erst mit dem Beginn des folgenden Kalenderjahres.


Wer legt die Jahresarbeitsentgeltgrenze fest?

Die JAEG wird alljährlich im Herbst durch das Bundeskabinett für das kommende Jahr beschlossen. Zumeist erfolgt im September eine vorläufige Bekanntgabe, der Beschluss selbst wird i.A. im Lauf des Oktobers gefasst und veröffentlicht.


zurück zur Startseite



Anschriftenverzeichnis private Krankenversicherungen
 

Werbung

Private Krankenkassen Vergleich